Startseite

 

Herzlich willkommen!

Bei uns bist Du genau richtig, wenn Du…

 

  • deinen Alkoholkonsum reduzieren willst

  • ein suchtmittelfreies Leben führen möchtest

  • Unterstützung bei der Bewältigung Deiner Sucht suchst

  • ratlos der Suchterkrankung eines Angehörigen gegenüberstehst

  • Menschen suchst, die offen und ehrlich über ihre Sucht- und Abstinenzerfahrungen reden

  • „zufriedene Abstinenz“ für ein Märchen hältst und einfach mal (zahlreiche) Beispiele für Lebensfreude OHNE Alkohol und wahrlich trockenen Humor erleben möchtest. 😉

Und wenn du einen Ort suchst, an dem Du einfach DU sein kannst.

Über uns

Sucht kann JEDEN treffen. Und an einer Suchtkrankheit zu leiden, stellt kein persönliches Versagen oder Schwäche dar, sondern ist eine häufige Erkrankung, die lebensbedrohlich enden kann, wenn sie nicht angemessen behandelt wird.

Unser Angebot richtet sich an die Betroffenen aller Suchtformen, sowie an Angehörige, die unter der Suchtkrankheit ihres Familienmitgliedes leiden. Wir unterstützen die Betroffenen dabei, Wege in ein suchtmittelfreies Leben zu finden.

Nähe und Kontinuität von Hilfsangeboten ist eine wichtige Voraussetzung für deren langfristigen Nutzung und Wirkung. Daher sind  unsere Kreuzbundgruppen über das ganze Stadtgebiet Münsters verteilt und die Gruppenstunden finden wöchentlich statt.

Der Besuch der Gruppe ist jederzeit möglich und verpflichtet zu nichts! Zu jedem Gruppentreffen sind neue Teilnehmer herzlich willkommen. Jeder kann frei für sich bestimmen, ob er reden oder einfach nur zuhören möchte. Alles kann. Nichts muss. Was in den Gruppen geäußert wird, bleibt auch vertraulich innerhalb der Gruppe. So kann sich jeder auf einen geschützten Rahmen für seine Probleme und Anliegen verlassen!

Selbsthilfegruppen

In Münster gibt es aktuell sechs Kreuzbundgruppen, die sich über das gesamte Stadtgebiet verteilen und sich in der Regel 1x wöchentlich treffen. Die Gruppengrößen variieren von drei ständigen Mitgliedern, bis hin zu knapp 20 Gruppenbesuchern.

Zu welcher Gruppe Du gehen möchtest, steht dir völlig frei. In jeder wirst Du herzlich willkommen sein.  Es empfiehlt sich, vor dem erstmalien Besuch einer Gruppe, kurz mit dem Gruppenleiter Kontakt aufzunehmen.  Er kann dir ggf. vorab auch noch weitere Fragen beantworten.

Zur Gruppenübersicht

 

Um eine Gruppe außerhalb Münsters zu finden, nutze einfach den Gruppenfinder.

Suchtkranke

Sucht – vor allem Alkoholsucht – ist eine Krankheit, die sich in allen Alters- und Gesellschaftsschichten findet und meist lange Zeit gar nicht auffällt. Sucht kann JEDEN treffen. Dennoch ist das Eingeständnis, süchtig zu sein, ein Schritt, der erstmal riesige Überwindung kostet. Doch erst nach diesem ersten Schritt kann die Genesung beginnen.

In unseren Gruppen findest Du Betroffene, die die Krankheit mit all ihren Tiefen am eigenen Leib kennengelernt haben und von ihren individuellen (und oft sehr unterschiedlichen) Genesungswegen berichten – ganz offen und ungeschönt.

Diese Fülle an persönlichen Erfahrungen, die sich nicht nur auf die Bereiche Sucht und Abhängigkeit beschränkt, sondern auch häufige „Begleitkrankheiten“ wie Depression oder Ängste mit einschließt, kann Dir nicht nur wertvolle Tipps im Umgang mit der eigenen Erkrankung, sondern auch zu Therapiemöglichkeiten und weiteren Hilfsangeboten geben.

Und das Wichtigste: Ein Leben ohne Alkohol bedeutet keinerlei Verzicht, sondern hält ungeahnte Bereicherungen parat. Zufriedene Abstinenz ist möglich und dafür sind unsere Gruppenmitglieder der sichtbare Beweis.

Aktuelles

Spannendes aus dem Gruppenleben und allerlei Neuigkeiten

 

Heimspiel auf dem Ehemaligentreffen der Wiehengebirgsklinik Bad Essen

Wer als Süchtiger den Weg in eine dauerhafte Abstinenz finden will, kommt meistens um eine stationäre Langzeittherapie nicht herum. Für Außenstehende (oder noch nasse Alkoholiker*innen) mag es zunächst eher abschreckend klingen, nach einer Entgiftung rund 10-15 Wochen in einer Rehaklinik zu verbringen. Doch wieviel Energie und Kraft man aus einer solchen Therapie ziehen kann, beweisen …

Friedlich, bunt und lebensfroh – das war der Katholikentag in Münster

Der 101. Katholikentag tauchte Münster vom 9.-13. Mai in türkisblau. Die Suche nach Frieden führte rund 90.000 Besucher in die Stadt, wo sie aus über 1000 Veranstaltungen und Aktionen ihr persönliches Programm wählen konnten. Besuchermagnete waren neben dem Auftakt- und dem Schlussgottesdienst vor der feierlichen Schlosskulisse, die hochkarätig besetzten Programmhighlights mit Gästen wie Angela Merkel …

Tagesausflug an den Möhnesee

Die 1912 fertiggestellte Möhneseetalsperre mit ihrer bewegten Geschichte war das Ziel des Tagesausfluges am 28. April. Rund 50 Mitglieder aus dem gesamten Stadtverband Münster nahmen an der Fahrt teil und erlebten einen abwechslungsreichen Tag bei herrlichem Frühlingswetter.