Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten, liebe Weggefährtinnen und Weggefährten!

Zum Ende eines jeden Jahres ist es Zeit für einen Jahresrückblick, die Medien sind voll davon. Für uns hat das die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) getan. Dort wurde soeben die Auswertung der Umfrage unter den fünf wichtigsten Verbänden der Suchtselbsthilfe veröffentlicht.
 
Die gesamte Auswertung ist hier zu finden: Link zur Studie
 
Hier die wichtigsten Daten:
„In 2017 wurden durch die Gruppen der fünf Sucht- und Selbsthilfeverbände fast 70.000 Personen erreicht, das sind etwa 2.000 weniger als noch vor sieben Jahren.“
 
In unserem Stadtverband ist diese Entwicklung nicht zu beobachten, im Jahr 2010 hatten wir 62 Kreuzbundmitglieder und die haben wir auch im Jahr 2018. Zum Durchschnittsalter macht die Studie keine detaillierten Angaben, es ist ihr nur zu entnehmen, dass die größte Gruppe die 41- bis 60jährigen darstellen, sie machen 47 % der Mitglieder aus. Das Durchschnittsalter in den einzelnen Gruppen in Münster bewegt sich zwischen 56 und 65 Jahren, insgesamt liegt es
bei 61,5 Lebensjahren.
 
Besonders bemerkenswert ist aber die folgende Aussage: „Gemessen an der Anzahl der suchtkranken Gruppenmitglieder sind im Befragungszeitraum 2017 lediglich 13% rückfällig geworden. Und noch ermutigender ist, dass 77 % der rückfällig gewordenen Personen wieder zu einem stabilen abstinenten Leben zurückfinden konnten.“
 
Das sind doch Zahlen, die uns zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind! Erreicht werden solche Werte nur, oder zumindest leichter, durch den regelmäßigen Besuch einer Selbsthilfegruppe, durch die immer wiederkehrende Beschäftigung mit dem Thema Alkoholabhängigkeit. Und irgendwann stellt sich dann das Gefühl der „zufriedenen Trockenheit“ ein, dann kommt wieder die Lebensfreude auf, die uns in unserer nassen Zeit so sehr abhandengekommen war. Dann merken wir, dass abstinentes Leben nicht Verzicht bedeutet, sondern Gewinn, ein Gewinn an Lebensfreude. 

Deshalb wünsche ich allen Weggefährtinnen und Weggefährten zusammen mit ihren Angehörigen ein Weihnachtsfest in zufriedener Trockenheit und voller Lebensfreude!

Dieter_Unterschrift

Dieter Babetzky, Stadtverbandsvorsitzender

P.S.: die nächste Gelegenheit, mal in unsere Gruppenarbeit zu schnuppern, ist am 27.12. in Roxel. Komm doch einfach vorbei! Oder besuche unsere Gruppenstunde im Neuen Jahr.