Gestern hat sich die Kreuzbundgruppe Münster-Roxel zum ersten Mal virtuell getroffen.
Wir konnten uns im Rahmen einer Videokonferenz sehen und auch miteinander sprechen – fast wie in echt…?
Die Einrichtung des Programms erforderte bei der einen oder dem anderen Weggefährten etwas Vorarbeit, aber schließlich haben 10 Weggefährt*innen den Weg in den Meetingsraum gefunden.
Natürlich ist das alles gewöhnungsbedürftig, gelegentlich reißt auch mal eine Internetverbindung ab oder die Teilnahme endet abrupt weil ein Akku leer ist…?
Aber in Corona-Zeiten ist das eine gute Möglichkeit Erfahrungen zu teilen und Hilfe zu leisten, ohne einer Ansteckungsgefahr ausgeliefert zu sein.
Wir werden uns jetzt zu den gewohnten Zeiten auf diese Art treffen.
Zur Nachahmung empfohlen!

Wir werden unterstützt von