Kreuzbund Chat

 

In Zusammenarbeit mit der Caritas hat unser Bundesverband eine digitale Chat-Plattform aufgebaut, die Online-Gruppenstunden ermöglicht. Diese Chats sollen keine Konkurrenz zu den realen Gruppenstunden vor Ort sein, sondern ermöglichen auch Menschen mit Hemmungen und Ängsten den niedrigschwelligen Zugang zum Hilfsangebot des Kreuzbunds.

Der Kreuzbund-Chat…

  • ist für alle Sucht-Themen offen. Der Chat dient der ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ – um die Kontrolle über das eigene Leben, die Gesundheit und die eigene Lebensfreude wiederzugewinnen.
  • wird von suchtkranken oder angehörigen Frauen und Männern moderiert; sie alle verfügen über Gruppenerfahrungen in der Sucht-Selbsthilfe des Kreuzbundes. Hier gilt: Betroffene helfen Betroffenen.
  • ist datengeschützt und anonym – und für User*innen kostenfrei.
  • bietet Raum, sich als Betroffene oder Angehörige über Probleme mit der eigenen Suchterkrankung oder die eines Angehörigen auszutauschen und Lösungen zu finden.

  • ist KEINE Suchtberatung und weder ärztlich noch therapeutisch betreut. Hierfür bitte an die Caritas-Suchtberatung wenden!

Virtuelle & virenfreie Treffen in Zeiten von Corona

Da aufgrund der Corona bis auf nicht absehbare Zeit allerorts die realen Gruppenstunden ausfallen, bekommt der Kreuzbund-Chat zusätzliche Relevanz. Zumindest digital kann man sich hier mit anderen Betroffenen und Angehörigen aus allen Teilen Deutschlands austauschen. Datengeschützt und anonym.

Aktuelle Chat-Zeiten

  • montags 19 bis 20 Uhr
  • dienstags 19 bis 20 Uhr
  • donnerstags 11 bis 12 Uhr
  • donnerstags 19 bis 20 Uhr (Angehörige)
  • freitags 19 bis 20 Uhr

Die Zeiten und Chat-Angebote werden kontinuierlich erweitert. Weiter Infos auf der Übersichtsseite des Bundesverbandes: Kreuzbund-Chat

Wir werden unterstützt von